Yoga im AULA-Institut    

                               

Yoga Stundenplan / Termine >

 

Kursbeschreibung Yoga für Entspannung und Rücken  >>

 

Kursbeschreibung Yoga in der Schwangerschaft >>

 

Kursbeschreibung Yoga mit Baby / Kleinkind >>

 

 

Unser Yoga Kurskonzept 

 

Im Yoga existieren viele verschiedene Traditionen neben einander.                   

Jede Tradition hat unterschiedliche Yogastile und stellt verschiedene Yoga-Techniken in den Mittelpunkt.

Der Grund für diese Vielfalt ist der Mensch, der selbst so vielfältig und unterschiedlich ist.

 

Eines bleibt aber in allen Yogatraditionen gleich: Die Beschäftigung mit den drei Aspekten            

Körper, Atem und Geist

 

(Unter "Geist" versteht man im Yoga die "Geistesbewegungen": das Denken, Fühlen, Erinnern und vor allem die Fähigkeit, sich konzentrieren zu können).

 

Gelingt es, den Körper in einer guten Art und Weise zu bewegen, dabei den Atem bewusst und passend zu führen und mit dem Geist entsprechend ausgerichtet bzw. konzentriert zu sein, kann Yoga gelingen und seine facettenreiche, wohltuende Heilkraft auf körperlicher und seelischer Ebene entfalten.

 

Je nach Yogaschule und Yogatradition werden diese drei Aspekte unterschiedlich gewichtet. Tatsache ist aber, daß Yoga seine Wirkung nur entfalten kann, wenn diese drei Aspekte ausgewogen und in gleichem Maße beachtet werden.

 

Im AULA-Institut steht der Mensch im Mittelpunkt !

 

Es gibt Yogatraditionen, bei denen die Yogaposition (asana) und ein bestimmter Ablauf von Yogaübungen im Mittelpunkt steht und der Mensch lernen soll, sich dieser Form möglichst genau anzunähern. Andere Traditionen stellen den Menschen in den Mittelpunkt und sind bemüht, die Yogaübung, sowie den Aufbau einer Übungspraxis möglichst individuell auf die Konstitution und Bedürfnisse des einzelnen Menschen abzustimmen. Wir Yogalehrer im AULA-Institut vertreten den zweiten Ansatz. Unsere Yogastunden sind so aufgebaut, dass die Teilnehmer möglichst viel Wahlfreiheit bekommen, wie sie eine Yogaübung ausführen können. Es werden verschiedene Schwierigkeitsstufen angeboten und jeder übt auf seinem Level, entsprechend seiner Konstitution. Dabei achten wir stets darauf, dass der wesentliche Charakter der Übung dennoch erhalten bleibt, sodass sich die für die Übung charakteristische Wirkungsweise entfalten kann.

Welche Yogarichtung vertritt das AULA-Institut? Das Yoga im AULA-Institut ist keiner bestimmten Yogatradition verpflichtet und hat auch keinen Guru im Hintergrund. Es werden weder bestimmte Wertvorstellungen gepredigt, noch religiöse Werte vermittelt. Auf Esoterik verzichten wir.

 

Wir lehren Yoga-Techniken, die es dem Menschen ermöglichen, mit sich selbst in Kontakt zu kommen und sich auf eine positive Weise zu erfahren. Wir vermitteln Übungen, die helfen, mit Stress besser umzugehen, sich besser konzentrieren zu können, Rückenbeschwerden zu lindern und die Selbstheilungskräfte zu stärken.

 

Eine der vielen Yogatradition sagt uns dennoch am meisten zu und hat uns stärker geprägt als andere. Gerade weil sie so wertfrei ist und die Einzigartigkeit jedes einzelnen Menschen nicht nur mit großem Respekt behandelt, sondern auch fördern möchte.

Dies ist die Vini-Yogatradition ( eine Hatha-Yoga-Richtung), die heute im Berliner Yogazentrum von Dr. Martin Soder und Dr. Immogen Dallmann gelehrt wird und die auf eine alte Yogatradition zurück geht, bei welcher der therapeutische (Einzel-) Unterricht im Vordergrund stand.

 

 

Yoga ist nicht gleich Yoga !

 

Neben den verschiedenen alten Yogatraditionen sind in der Neuzeit unzählige „Yoga-Sprösslinge“ hinzu gekommen. Doch nicht alles, was sich Yoga nennt ist auch Yoga. Während eine Yogalehrerausbildung in soliden Institutionen 3-5 Jahre dauert, gibt es heute Yogaschulen und Einrichtungen, in denen eine Yogalehrer-Ausbildung nach schon 7 Tagen abgeschlossen ist. Demenstsprechend ist auch die Qualität eines Yogaunterrichtes.

Yogalehrer, die im AULA-Institut unterrichten, haben nicht nur eine langjährige, umfassende Yoga-Ausbildung, sondern auch ein ausgedehntes Wissen im Bereich der Anatomie und Rückenschule. In ständigen Fortbildungen erweitern sie ihre medizinischen und pädagogischen Kenntnisse, um ihren Teilnehmern kompetent ein wirkungsvolles und heilbringendes Yoga zu unterrichten.

 

Testen Sie den Yogaunterricht nach folgenden Gesichtspunkten:

 

1. Wird Yoga wertfrei und "Guru-frei" vermittelt?
2. Empfinden Sie die Yogarichtung zeitgemäß?
3. Verfügt der Yogalehrer über solide anatomische und physiologische Kenntnisse oder werden 
   
unsachliche Heilsversprechungen gemacht. 
4. Haben Sie im Yogakurs die Freiheit, Übungen auf die eigenen Bedürfnisse abzuwandeln?          
5. Wie fühlen Sie sich im und nach dem Yogakurs?        

6. Ist der Yogakurs geprüft und zertifiziert von der "Zentralen Prüfstelle für Prävention (ZPP) " ?

 

 

 

 

 

 

 

 

AULA-Institut bietet zertifizierte Yogakurse mit Krankenkassenzuschüssen in Weingarten, Nähe Ravensburg, Baienfurt, Baindt, Schlier, Waldburg